1. Individualität

100% so wie IHR seid soll Eure Trauung sein.

Bei einer freien Trauung könnt ihr euren großen Tag ganz nach euren Vorstellungen gestalten. Ihr könnt den Ort, die Musik, die Rituale und den Ablauf selbst bestimmen. Es gibt keine vorgegebenen Regeln oder Traditionen, an die ihr euch halten müsst. Ich helfe euch dabei eine einzigartige und persönliche Zeremonie zu schaffen, die genau zu euch beiden passt.

2. Inklusivität

Wir Menschen sind so bunt und vielseitig!

Zu eurer Hochzeit solltet ihr euch deshalb immer zu 100% wohlfühlen und sein können, wer ihr seid. Eine freie Trauung bietet euch die Möglichkeit, vermeintlich widersprüchliches in einer Zeremonie zusammenzuführen. Unabhängig von eurer Herkunft, Kultur, Religion, Geschlecht, sexuellen Orientierung, Alter, Behinderung – love is love, is love is love 🏳️‍🌈🏳️‍⚧️

3. Weltanschauliche Neutralität

Egal ob Atheist*in, Muslim*in, Christ*in oder unsichtbares, rosafarbenes Einhorn.

Ihr sollt eine bedeutungsvolle und emotionale Zeremonie haben, die eure Liebe und Verbindung feiert, ohne sich an religiösen Traditionen oder Überzeugungen orientieren zu müssen. Als agnostische Atheistin ist mir wichtig, euch in eurem Glauben oder Nicht-Glauben gleichermaßen wertzuschätzen.

Kontakt